Loading color scheme

Termine und Veranstaltungen



Aufgrund der aktuellen Situation erfolgen sämtliche Terminankündigungen derzeit nur mit Vorbehalt. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Regelmäßige Termine

Vereinsoffene Vorstandssitzung
Jeden ersten Donnerstag des ersten Quartalsmonats um 18.45 Uhr
nächster Termin:  Donnerstag, 7.7.22,  18.45 Uhr  voraussichtlich im Stadthotel Freiburg (ehem. "Kolpinghaus"), Karlstr.7, 79104 Freiburg

Aktuelle Veranstaltungen

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Entlang der großen Schneise II

Zwischen Kronenbrücke und Brauerei Ganter wälzt sich täglich eine fast ununterbrochene Kolonne zehntausender Kraftfahrzeuge auf der B 31 und ihren Zubringerstraßen. Der dominante Verkehr lässt leicht vergessen, dass auch diese Straßenräume einmal Platz für Spaziergänger*innen boten und Standort von Geschäften, Biergärten und Parkanlagen waren. Bei der Führung erinnern wir an einige dieser Einrichtungen - und zeigen, dass sich im Lärmschatten der Bundesstraße auch heute viele geschichtsträchtige Gebäude und interessante Relikte entdecken lassen.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 221109523
Leitung: Birgit Heidtke und Joachim Scheck; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Werthmannstr. Ecke Wilhelmstr. (Parkplatz)
• Mittwoch , 18.5.2022 , 19.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Von der Nonnengruft ins Paradies
Die Führung beginnt in den Tiefkellern der Volkshochschule, die einst zum "Schwarzen Kloster" gehörten: Dort befinden sich unter großen Gewölben nicht nur Grabstätten der Klosterbewohnerinnen, sondern auch eine Sammlung der bedeutendsten Grabstein-Originale des Alten Friedhofes. Von dort geht es zur Stelle des verschwundenen Stadtviertels "Paradies". Sie erfahren, warum ein merkwürdiges Straßendreieck noch heute Rätsel aufgibt und hören Geschichten von Schlachthöfen, Badestuben und der einstigen Paradiesmühle. Am Gewerbebach in der mittelalterlichen "Schneckenvorstadt" begegnen Sie dem Leben und Arbeiten früherer Jahrhunderte und den noch immer geltenden Regeln der "Runzgenossenschaft".
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 221109524
Leitung: Joachim Scheck; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Eingang Volkshochschule (Rotteckring 12)
Mittwoch , 1.6.2022 , 18.00 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Breisgau-Geschichtsverein
Alt-Freiburg in Bildern (Online-Bildvortrag)
Die Bilder des Fotografen Gottlieb Theodor Hase zählen zu den ältesten fotografischen Stadtansichten Freiburgs. Sie zeigen die Stadt in den 1850er bis 1880er Jahren und damit in einer Zeit, aus der bislang nur wenige Fotografien bekannt waren. Angesichts des drastischen Wandels des Stadtbilds durch den gründerzeitlichen Bauboom wirken viele der Motive heute rätselhaft und fast fremdartig. Die Bilder sind überwiegend von sehr guter Qualität und eine erstklassige Quelle der Stadtgeschichte des 19. Jahrhunderts.
Ohne Anmeldung. Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/82247570078   Meeting-ID: 822 4757 0078   Kenncode: 533153
Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
Freitag , 24.6.2022 , 19.30 Uhr

Weitere Termine werden Anfang Juni an dieser Stelle veröffentlicht.

 

Gelaufene Veranstaltungen

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Verschwundenes Mittelalter (Online-Bildvortrag)

Das vormoderne Freiburg vom Mittelalter über die Renaissance bis zur frühen Neuzeit und seine Bezüge zur Topographie der heutigen Stadtlandschaft.
Ohne Anmeldung. Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/88100822775
Meeting-ID: 881 0082 2775 Kenncode: 563275
Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Julian Zimmermann; Dauer: 1 Std.
• Montag , 9.5.2022 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Auf den Spuren der alten Höllentalbahn

Bis 1934 dampfte die Höllentalbahn mitten durch die Wiehre. Bei der Führung sehen Sie Stellen, an denen sich Reste der alten Trasse erhalten haben und erfahren Geschichten und kuriose Anekdoten zum Eisenbahnbau. Vorbei am Ursprung des Dorfes Adelhausen führt die Tour über den früheren Standort des "Gutleuthauses" in Richtung Hauptbahnhof.
Anmeldung über die VHS online  oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 221109522
Leitung: Daniel Gaschick; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Alter Wiehrebahnhof, Urachstraße 40
• Mittwoch , 4.5.2022 , 19.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Unter sieben Brücken musst du geh'n: Führung zu den Dreisambrücken zwischen Ochsen- und Schwabentorbrücke (Stadtführung)

Freiburgs Dreisambrücken werden oft übergangen. Nicht nur von Fußgängern, sondern auch in Reiseführern. Zu Unrecht, denn von der Ochsenbrücke bis zur Schwabentorbrücke lässt sich einiges erzählen und entdecken: Wo und wie querten die Menschen früher den Fluss? Wie sahen Vorgängerbauten aus? Wer ging oder fuhr hier ein und aus? Welcher Bauschmuck ziert Brückengeländer und - köpfe? Schauen Sie bei einem Spaziergang entlang der Dreisam genauer hin und machen Sie mit uns den Brückenschlag vom Gestern ins Heute.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 221109520
Leitung: Daniel Gaschick; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Eschholzstr. 100
Mittwoch , 27.4.2022 , 18.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Vom Galgeneck zum Südbahnhof   (Stadtführung)

Die Tour führt vom einstigen Freiburger Hinrichtungsplatz durch ein Gebiet mit wenig bekannter Geschichte bis zum ehemaligen Südbahnhof der Güterbahnlinie. Unterwegs sind immer wieder vergessene Relikte und Spuren früherer Bebauung zu entdecken. Und das einstige Dorf Haslach, das bedeutend älter als die Stadt Freiburg ist, überrascht mit spannenden Vierteln, großen Arbeitersiedlungen, einem kleinen Industriegebiet und versteckten Fußwegen.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 221109519
Leitung: Carola Schark; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle Pressehaus
Sonntag , 24.4.2022 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour, der ARGE Freiburger Stadtbild und dem Breisgau-Geschichtsverein
Himmelreich und Höllental (Online-Bildvortrag)
Überraschungen entlang der Rennpiste: Die Bundesstraße 31 zwischen Freiburg und Hinterzarten ist eine uralte Siedlungsachse und ein Handelsweg mit einer spannenden Verkehrsgeschichte. Heute wälzt sich durch das Höllental, das sicherlich zu den schönsten Schwarzwaldtälern zählt, eine fast ununterbrochene Verkehrslawine, und der Blick auf die Besonderheiten am Wegesrand ist zum Ausnahmefall geworden. Der Bildvortrag zeigt die vielen schönen Winkel, alten Häusergruppen, wenig bekannten Kapellen und noch andere Überraschungen, an denen man oft achtlos vorbeifährt. Zu hören sind Geschichten vom gefährlichen Gewerbe der Flößer, von den Riesen beim ehemaligen Gasthof "Posthalde" und vom waghalsigen Steigenbetrieb beim Hofgut Sternen. Zahlreiche aktuelle Aufnahmen ergänzen den Vortrag - etwa aus der Zeit der wochenlangen Sperrung im Herbst 2010, als wie in früheren Zeiten Wanderer und Radfahrer die Straße von Himmelreich hinauf nach Hinterzarten pilgerten. Ein Exkurs zur Geschichte der Höllentalbahn rundet das Thema ab.
Ohne Anmeldung. Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/84934711283
Meeting-ID: 849 3471 1283 Kenncode: 406910
Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
Montag , 11.4.2022 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Freiburg im Mittelalter (Stadtführung)

Im Fokus der Stadtführung stehen die mittelalterliche Geschichte, Architektur und städtebauliche Entwicklung der Stadt Freiburg - und die Frage, was von den historischen Strukturen übrig geblieben ist. Am Münsterplatz, in der Konviktstraße, in Oberlinden und an anderen Stationen werden der moderne Umgang mit alter Bausubstanz und die mittelalterliche Gestalt Freiburgs thematisiert. Dabei kommt auch Grundsätzliches über Stadtgründungen des Mittelalters und Funktionsweisen von Städten zur Sprache.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 221109518
Leitung: Julian Zimmermann; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz
Samstag , 9.4.2022 , 11.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Vom Bahnhof zum Galgeneck (Stadtführung)
Entlang der Bahngleisanlagen führt die Tour vom Hauptbahnhof zum Bahnbetriebswerk und zur Stelle des einstigen Freiburger Hinrichtungsplatzes. Unterwegs gibt es immer wieder überraschende Abstecher zu Gleisbrachen, versteckten Unterführungen oder künstlichen Wasserläufen.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 221109517
Leitung: Daniel Gaschick und Joachim Scheck Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Konzerthaus, Eingangsbereich
Samstag , 19.3.2022 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Verschwundene Stadtviertel (Online-Bildvortrag)

Auch schon in früheren Jahrhunderten gab es immer wieder radikale Eingriffe in das Freiburger Stadtbild, bei denen ganze Stadtviertel verschwanden. Doch gerade in den weit zurückliegenden Fällen ist über die Gestalt dieser Wohnplätze und die näheren Umstände ihres Verschwindens nur wenig bekannt. In historischen Ansichten und Kartenausschnitten wirft der Vortrag ein Schlaglicht auf einige dieser untergegangenen Siedlungen, die Namen trugen wie "Im faulen Pelz" oder "Im Paradies" und spannt den Bogen dabei von der Barockzeit bis zum Abriss des "Kronenviertels" in den 1960er- und 70er Jahren.
Ohne Anmeldung. Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/83767996674
Meeting-ID: 837 6799 6674 Kenncode: 345209
Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
Dienstag , 15.3.2022 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
"Zugochse zu verkaufen, gut eingefahren" - Freiburg in den 50er Jahren (Online-Bildvortrag)
Ein Streifzug durch die turbulente Zeit der Freiburger 1950er Jahre - mit Anzeigen, Stilblüten und Fotos aus damaligen Zeitungen. Sie erfahren, warum man noch 1954 mit 140 km/h im Auto durch Freiburg rasen durfte, wie im Kino "Sensationen und Leidenschaften" die Gemüter bewegten und warum man sich "auf eine Frau, die Taschenmesser, Bindfaden und Schraubenschlüssel mit sich führt" unbedingt verlassen konnte. Historische Fotografien von längst verschwundenen Behelfsbauten, aber auch großen neu errichteten Gebäudekomplexen runden den Vortrag ab.
Ohne Anmeldung. Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/89065716708
Meeting-ID: 890 6571 6708 Kenncode: 111451
Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
• Mittwoch , 23.2.2022 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Freiburger Stadtbild im Wandel (Stadtführung)
Die Tour beschäftigt sich mit den Stadtteilen zwischen Rotteckring/ Universität und Bahnhof, dem zentralen Universitätscampus (Platz der Alten Synagoge - Universitätsbibliothek - Univer-sität Freiburg) und führt von dort zu seinem Endpunkt in der Freiburger Altstadt rund um die Kai-ser-Joseph-Straße und den Europaplatz. Dabei soll auf die zahlreichen Transformationen und Veränderungen des Freiburger Stadtbildes seit dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert bis in die heutige Zeit eingegangen werden. Unterstützt durch Foto- und Bildmaterial werden dabei städtebauliche Maßnahmen, urbaner Wandel und historisch-politische Hintergründe für die Veränderung von Stadtraum diskutiert.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.518
Leitung: Joachim Scheck; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Eingang VHS, Rotteckring 12
• Samstag , 5.2.2022 , 11.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Verschwundenes Freiburg (Online-Bilderschau)
"Aus den Augen, aus dem Sinn" geraten im Rahmen einer rasanten Stadtentwicklung innerhalb kürzester Zeit Gebäude, ganze Straßenzüge und komplette Stadtbilder. Selbst "alteingesessene" Freiburger*innen können sich manchmal nur mit Mühe daran erinnern, wie ein bestimmtes Gebiet noch vor wenigen Jahrzehnten ausgesehen hat. In einer Bilderschau werden historische und aktuelle Perspektiven einander gegenübergestellt. Dabei soll der Blick auch auf nicht mess-bare Kriterien gelenkt werden wie beispielsweise Schönheit, Atmosphäre und Stimmung, die bei Diskussionen um den Erhalt historischer Bausubstanz oft als subjektiv oder unwissenschaftlich unter den Tisch fallen.
Ohne Anmeldung! Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/82975743006
Meeting-ID: 829 7574 3006 Kenncode: 494974
Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
• Mittwoch , 2.2.2022 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Vom Wirtshäusern und Floßplätzen: Vergessene Orte im Freiburger Osten und ihre Geschichte (Stadtführung)
Die Umgebung der B31 im Freiburger Osten wirkt nicht gerade einladend für eine Stadtführung. Doch sie geht als Siedlungsachse der "Ur-Wiehre" auf eine alte Wegeverbindung zurück und überrascht mit zahlreichen spannenden Kulturrelikten - etwa Gasthausgebäuden, die zu den ältesten Häusern der Wiehre zählen. Themen sind auch die Porzellanknopffabrik Risler mit ihrer Fabrikantenvilla, der "Kampf um den Schwarzwaldhof", die Brauerei Ganter, die "Knopfhäusle", schaurige Geschichten um den einstigen Nägelesee sowie Stellen, die durch den Straßenbau zu "Unorten" geworden sind.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.516
Leitung: Joachim Scheck; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Schwabentorring, Ecke Granatgässle
• Samstag , 29.1.2022 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Mittelalterliches Freiburg (Stadtführung)
Im Fokus Stadtführung steht die mittelalterliche Geschichte, Architektur und städtebauliche Entwicklung der Stadt Freiburg - und die Frage, was von den historischen Strukturen übrig geblieben ist. Am Münsterplatz, in der Konviktstraße, in Oberlinden und an anderen Stationen werden der moderne Umgang mit alter Bausubstanz und die mittelalterliche Gestalt Freiburgs thematisiert. Dabei kommt auch Grundsätzliches über Stadtgründungen des Mittelalters und Funktions-weisen von Städten zur Sprache.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.525
Leitung: Dr. Heinz Krieg; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz
• Samstag , 15.1.2022 , 11.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Verschwundenes Freiburg (Bilderschau als Präsenzvortrag)
Die Veranstaltung fällt aus - wir verweisen auf die Online-Bilderschau am 2.2.22
Treffpunkt: Vortragssaal der VHS, Rotteckring 12
• Donnerstag , 13.1.2022 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Verschwundenes Freiburg (online)
"Aus den Augen, aus dem Sinn" geraten im Rahmen einer rasanten Stadtentwicklung innerhalb kürzester Zeit Gebäude, ganze Straßenzüge und komplette Stadtbilder. Selbst "alteingesessene" Freiburger*innen können sich manchmal nur mit Mühe daran erinnern, wie ein bestimmtes Gebiet noch vor wenigen Jahrzehnten ausgesehen hat. In einer Bilderschau werden historische und aktuelle Perspektiven einander gegenübergestellt. Dabei soll der Blick auch auf nicht mess-bare Kriterien gelenkt werden wie beispielsweise Schönheit, Atmosphäre und Stimmung, die bei Diskussionen um den Erhalt historischer Bausubstanz oft als subjektiv oder unwissenschaftlich unter den Tisch fallen.
Ohne Anmeldung! Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/82105778291
Meeting-ID: 821 0577 8291 Kenncode: 552948

Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Referent: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
• Freitag , 17.12.2021 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Vom Paradies zur Insel (Smart-Tour)
Die Führung vom Platz der Alten Synagoge durch die mittelalterliche "Schneckenvorstadt" zeigt Freiburg aus ungewohntem Blickwinkel, garniert mit spannenden Geschichten und kuriosen Details. Sie sehen Bilder vom verschwundenen Stadtviertel "Paradies", hören Merkwürdiges über Wasserrechte im Mittelalter und erfahren, was sich hinter der "Runzgenossenschaft" verbirgt. Mit Unterstützung der Future History App werden historische Ansichten vor Ort auf dem Smartphone oder Tablet eingeblendet und zeigen den Wandel des Stadtbildes.
Die Teilnehmer der Führung sollten die App bereits vor der Führung installiert und die entsprechende Tour geladen haben - am Einfachsten über den Direktlink www.vistatour.de/f2  
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.528
Leitung: Joachim Scheck; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Stadttheater, Haupteingang
• Samstag , 4.12.2021 , 15.00 Uhr

In Kooperation mit der ARGE Freiburger Stadtbild
Freiburg in Trümmern
76 Jahre ist es her, dass ein Großangriff die Stadt in Schutt und Asche gelegt hat. Wir gehen am Jahrestag der Zerstörung sichtbaren Spuren nach, die der Krieg hinterlassen hat - rätselhafte Mauern, architektonische Brüche und ein Behelfsladen.
2G-Nachweis erforderlich (nicht 2G+)
Ohne Anmeldung; Karten direkt am Start der Führung.

Leitung: Carola Schark; Preis: 10 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Münsterladen, Herrenstr. 30
• Samstag , 27.11.2021 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Verschwundenes Freiburg (online)
"Aus den Augen, aus dem Sinn" geraten im Rahmen einer rasanten Stadtentwicklung innerhalb kürzester Zeit Gebäude, ganze Straßenzüge und komplette Stadtbilder. Selbst "alteingesessene" Freiburger*innen können sich manchmal nur mit Mühe daran erinnern, wie ein bestimmtes Gebiet noch vor wenigen Jahrzehnten ausgesehen hat. In einer Bilderschau werden historische und aktuelle Perspektiven einander gegenübergestellt. Dabei soll der Blick auch auf nicht mess-bare Kriterien gelenkt werden wie beispielsweise Schönheit, Atmosphäre und Stimmung, die bei Diskussionen um den Erhalt historischer Bausubstanz oft als subjektiv oder unwissenschaftlich unter den Tisch fallen.
Ohne Anmeldung! Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/86530651202
Meeting-ID: 865 3065 1202 Kenncode: 197080

Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
• Donnerstag , 25.11.2021 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Auf den Spuren der mittelalterlichen Stadtmauer
Freiburgs Geschichte begann vor 900 Jahren. Doch wo ist eigentlich die Stadtmauer geblieben, die doch zu jeder mittelalterlichen Stadtanlage gehört? Viele glauben, dass das kleine Stück Mauer am Augustinerplatz der letzte Rest der alten Befestigungsanlage sei. Doch bei genauerem Hinsehen finden sich noch viele andere Relikte an ungewöhnlichen und verborgenen Stellen: In einer Tiefgarage, in Hinterhöfen, Parkanlagen oder Hauswänden - oder einbetoniert in einem Universitätsgebäude. Sogar Reste einstiger Stadttore und Türme sind erhalten oder konnten archäologisch nachgewiesen werden. Auch gibt es noch immer Grundstücksgrenzen, die sich am Verlauf der Mauer orientieren, obwohl diese dort längst verschwunden ist. Der Rundgang zeichnet den Mauerverlauf der Altstadt nach und führt zu wenig bekannten Orten, an denen sich noch Reste erhalten haben.
Anmeldung über die VHS online   oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.527
Leitung: Joachim Scheck; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Augustinerplatz, Säule der Toleranz
• Samstag , 20.11.2021 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Auf den Spuren der alten Höllentalbahn
Bis 1934 dampfte die Höllentalbahn mitten durch die Wiehre. Bei der Führung sehen Sie Stellen, an denen sich Reste der alten Trasse erhalten haben und erfahren Geschichten und kuriose Anekdoten zum Eisenbahnbau. Vorbei am Ursprung des Dorfes Adelhausen führt die Tour über den früheren Standort des "Gutleuthauses" in Richtung Hauptbahnhof.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.523
Leitung: Dr. Daniel Gaschick; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Alter Wiehrebahnhof, Urachstraße 40
• Samstag , 13.11.2021 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Entlang der großen Schneise
Vor 50 Jahren veränderten sich die Dreisamufer westlich der Kaiserbrücke drastisch mit dem Bau des Autobahnzubringers und den Sanierungsplänen im Grün. Eine Hommage an die Lost Places entlang der Faulerstraße sowie am "Rive Gauche", in Freiau und Lessingstraße. Für diese Anliegerstraßen der zukünftigen A 860 wird der geplante Stadttunnel keine Entlastung bringen.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.520
Leitung: Birgit Heidtke; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Faulerbad, Eingang
• Samstag , 30.10.2021 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Vom Galgeneck zum Südbahnhof
Die Führung führt vom einstigen Freiburger Hinrichtungsplatz durch ein Gebiet mit wenig be-kannter Geschichte bis zum ehemaligen Südbahnhof der Güterbahnlinie. Unterwegs sind immer wieder vergessene Relikte und Spuren früherer Bebauung zu entdecken. Und das einstige Dorf Haslach, das bedeutend älter als die Stadt Freiburg ist, überrascht mit spannende Vierteln, gro-ßen Arbeitersiedlungen, einem kleinen Industriegebiet und versteckten Fußwegen.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.526
Leitung: Carola Schark; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle Pressehaus
• Samstag , 23.10.2021 , 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Verschwundenes Freiburg (Online-Bilderschau)
"Aus den Augen, aus dem Sinn" geraten im Rahmen einer rasanten Stadtentwicklung innerhalb kürzester Zeit Gebäude, ganze Straßenzüge und komplette Stadtbilder. Selbst "alteingesessene" Freiburger*innen können sich manchmal nur mit Mühe daran erinnern, wie ein bestimmtes Gebiet noch vor wenigen Jahrzehnten ausgesehen hat. In einer Bilderschau werden historische und aktuelle Perspektiven einander gegenübergestellt. Dabei soll der Blick auch auf nicht mess-bare Kriterien gelenkt werden wie beispielsweise Schönheit, Atmosphäre und Stimmung, die bei Diskussionen um den Erhalt historischer Bausubstanz oft als subjektiv oder unwissenschaftlich unter den Tisch fallen.
Ohne Anmeldung! Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/83149206105
Meeting-ID: 831 4920 6105 / Kenncode: 710354
Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen
Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.
• Donnerstag , 21.10.2021 , 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Mittelalterliches Freiburg
Im Fokus Stadtführung steht die mittelalterliche Geschichte, Architektur und städtebauliche Entwicklung der Stadt Freiburg - und die Frage, was von den historischen Strukturen übrig geblieben ist. Am Münsterplatz, in der Konviktstraße, in Oberlinden und an anderen Stationen werden der moderne Umgang mit alter Bausubstanz und die mittelalterliche Gestalt Freiburgs thematisiert. Dabei kommt auch Grundsätzliches über Stadtgründungen des Mittelalters und Funktions-weisen von Städten zur Sprache.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.524
Leitung: Julian Zimmermann; Preis: 12 €; Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz
• Samstag , 16.10.2021 , 11.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Vom Bahnhof zum Galgeneck
Entlang der Bahngleisanlagen führt die Tour vom Hauptbahnhof zum Bahnbetriebswerk und zur Stelle des einstigen Freiburger Hinrichtungsplatzes. Unterwegs gibt es immer wieder überraschende Abstecher zu Gleisbrachen, versteckten Unterführungen oder künstlichen Wasserläufen.
Treffpunkt: Konzerthaus, Eingangsbereich Leitung: Dr. Daniel Gaschick und Joachim Scheck, Teilnahmegebühr € 12 / Person, Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der KursNr. 109.521
• Donnerstag, 30.09.2021, 18.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Entlang der großen Schneise
Vor 50 Jahren veränderten sich die Dreisamufer westlich der Kaiserbrücke drastisch mit dem Bau des Autobahnzubringers und den Sanierungsplänen im Grün. Eine Hommage an die Lost Places entlang der Faulerstraße sowie am "Rive Gauche", in Freiau und Lessingstraße. Für diese Anliegerstraßen der zukünftigen A 860 wird der geplante Stadttunnel keine Entlastung bringen.
Stadtführung, Treffpunkt: Faulerbad, Eingang, Leitung: Birgit Heidtke, Teilnahmegebühr € 12 / Person, Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der KursNr. 109.519
Montag, 27.09.2021, 18.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Freiburg in Kooperation mit Vistatour und der ARGE Freiburger Stadtbild
Vom Wirtshäusern und Floßplätzen: Vergessene Orte im Freiburger Osten und ihre Geschichte
Die Umgebung der B31 im Freiburger Osten wirkt nicht gerade einladend für eine Stadtführung. Doch sie geht als Siedlungsachse der „Ur-Wiehre“ auf eine alte Wegeverbindung zurück und überrascht mit zahlreichen spannenden Kulturrelikten -  etwa Gasthausgebäuden, die zu den ältesten Häusern der Wiehre zählen. Themen sind auch die Porzellanknopffabrik Risler mit ihrer Fabrikantenvilla, der „Kampf um den Schwarzwaldhof“, die Brauerei Ganter, die „Knopfhäusle“, schaurige Geschichten um den einstigen Nägelesee sowie Stellen, die durch den Straßenbau zu "Unorten" geworden sind.
Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 109.515
Stadtführung, Leitung: Joachim Scheck, Dauer: 2 Std.,
Preis: 12 €
Treffpunkt: Schwabentorring, Ecke Granatgässle
Mittwoch, 22.9.2021, 18.00 Uhr

„Rettung von Kulturdenkmalen in Freiburg“ (Online-Bildvortrag)
Bei dem Bildvortrag werden die Ergebnisse eines zweijährigen, von der Paul Mathis-Stiftung geförderten Projektes vorgestellt. Am Beispiel des Freiburger Stadtteils Wiehre und dessen Siedlungsgeschichte wird gezeigt, warum historische Gebäude wichtig für die Identität eines Stadtteils sind und ein Blick auf einige besondere, aber wenig beachtete Gebäude der Wiehre geworfen. Dabei wird es auch um die Frage gehen, welche Möglichkeiten städtebauliche Erhaltungssatzungen für die künftige Erhaltung und Wertschätzung historischer Strukturen bieten.
Hintergrundinfo: Im Rahmen des Projektes „Rettung von Kulturdenkmalen“ konzipierte die ARGE Stadtbild u.a. eine Datenbank, in der erhaltenswerte, aber gefährde Gebäude in Freiburg sowie Details zu deren historischer Bedeutung erfasst werden. Auf diese Weise kann die ARGE im Bedarfsfall schnell reagieren und Argumente für einen Erhalt liefern. Die Ergebnisse werden der Stadt zur Verfügung gestellt, um diese bei der Erstellung städtebaulicher Erhaltungssatzungen zu unterstützen.
Do, 29.7.2021, 18.00 Uhr (Joachim Scheck)
Teilnahme kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich:
> Zoom-Link zur Veranstaltung
Meeting-ID: 868 1630 9105
Kenncode: 571837

Zum Freiburger Stadtjubiläum
Verschwundenes Freiburg (Bilderschau)
„Aus den Augen, aus dem Sinn“ geraten im Rahmen einer rasanten Stadtentwicklung innerhalb kürzester Zeit Gebäude, ganze Straßenzüge und komplette Stadtbilder. Selbst „alteingesessene“ Freiburger*innen können sich manchmal nur mit Mühe daran erinnern, wie ein bestimmtes Gebiet noch vor wenigen Jahrzehnten ausgesehen hat. In einer Bilderschau werden historische und aktuelle Perspektiven einander gegenübergestellt. Dabei soll der Blick auch auf nicht messbare Kriterien gelenkt werden wie beispielsweise Schönheit, Atmosphäre und Stimmung, die bei Diskussionen um den Erhalt historischer Bausubstanz oft als subjektiv oder unwissenschaftlich unter den Tisch fallen.
In Zusammenarbeit mit Vistatour  und der Volkshochschule Freiburg
Mi, 21.4.2021, 19.30 Uhr (Joachim Scheck)
Dieser Vortrag fand als Online-Veranstaltung statt. Teilnahme kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich:
> Zoom-Link zur Veranstaltung
Meeting-ID: 844 7006 5702
Kenncode: 387488